"Fluggerättechnik ist sexy"

„Fluggerättechnik ist sexy“

Das erste runde Jubiläum: Zehn Jahre Marienschule Bückeburg

Die Berufsbildende Schulen Rinteln bilden im Bereich Fluggerättechnik Fluggerätelektroniker und Fluggerätmechaniker in den Fachrichtungen Triebwerkstechnik und Instandhaltung aus. Diese Ausbildung findet seit zehn Jahren am Standort Bückeburg an der Marienschule statt. „Das Schulgebäude wurde vom Landkreis Schaumburg mit großem Aufwand sowohl von innen als auch von außen saniert. Die Ausstattung dient den modernsten Unterrichtsansprüchen“, betont Schulleiter Herbert Habenicht in seiner Jubiläumsrede in feierlicher Runde. Er bedankt sich vor allem auch mit Blick auf den anwesenden Landrat Jörg Farr beim Landkreis, der vor zehn Jahren einen wichtigen und richtigen Schritt gegangen sei: „1,5 Millionen Euro sind hier in diesen technisch versierten Standort in Bückeburg investiert worden. Die haben sich gelohnt.“

Rund 350 Schüler werden momentan am Standort Bückeburg ausgebildet. Der Wunsch nach einer kleinen Feier und dem damit verbundenen Tag der offenen Tür kam von Seiten der Schüler und des Lehrerkollegiums. In den geöffneten Unterrichtsräumen präsentierten die Schüler Versuche, veranschaulichten allen Interessierten ihr bisher erlerntes Wissen und standen Rede und Antwort bei aufkommenden Fragen. Landrat Farr verdeutlichte in seiner Rede besonders die Qualität der Ausbildung am Standort Bückeburg: „Die Zusammenarbeit mir den Heeresfliegern in Achum und auch mit dem Hubschraubermuseum, das fußläufig vor der Tür liegt und in dem fast alle Hubschraubermodelle und Motoren als Anschauungsmaterial vorhanden sind, begünstigen den praktischen Unterrichtsanteil.“ Die Nähe zum Bahnhof sei außerdem ein nicht zu verachtender Faktor für Schüler, die von weiter her kommen und sich für die Ausbildung in der Marienschule nach Bückeburg auf den Weg machen. „Die Entscheidung, hier an diesen Standort zu gehen, ist goldrichtig gewesen“, so Farr. Auch Bückeburgs Bürgermeister Reiner Brombach hält es „für eine geniale Idee vor zehn Jahren“, dass diese Ausbildung an den Standort Bückeburg gelegt worden ist. Die Marienschule Bückeburg ist dualer Partner für viele namenhafte Ausbildungsfirmen und Einrichtungen wie MTU Hannover, TUIFly, die Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr und Aerowest. 
Foto: jh