Schaumburger Landschaft stellt Poster "Burgen und Herrensitze" vor

Schaumburger Landschaft stellt Poster „Burgen und Herrensitze“ vor

Interesse an Regionalgeschichte wecken

Schaumburg hat viel zu bieten und ist immer einen Ausflug wert. Das neue Poster der Arbeisgemeinschaft Spurensuche der Schaumburger Landschaft stellt 25 Burgen und Herrensitze in Bild und Text vor, darunter die Schlösser Stadthagen, Bückeburg, Hagenburg und Hülsede, die Bückeburg sowie Herrenhäuser in Exten und Helpsen. Dabei hegen die Autoren, Lothar und Ute Oelkers, keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr wollen sie neugierig machen und Interessenten anregen, sich näher mit dem Thema zu beschäftigen. Beim Thema Schlösser und Herrensitze fallen den meisten Schaumburgern zunächst die fürstliche Residenz in Bückeburg und das Finanzamt im Schloss Stadthagen ein. Doch gibt es, wie die AG Spurensuche nun zeigt, weitaus mehr herrschaftliche Bauten im Landkreis zu entdecken.

Die Arbeisgemeinschaft Spurensuche der Schaumburger Landschaft stellt 25 Burgen und Herrensitze in Bild und Text vor.

Die Arbeisgemeinschaft Spurensuche der Schaumburger Landschaft stellt 25 Burgen und Herrensitze in Bild und Text vor.

Die „Top 25“ wurden nun auf ein Poster gedruckt, ein ausführliches Begleitheft gibt weitere Erläuterungen. Für den fotografischen und redaktionellen Teil zeichnen Ute und Lothar Oelkers verantwortlich. Sie wollen mit ihrer Arbeit das Interesse an den historischen Gebäuden im Landkreis Schaumburg wecken und lade ein, diese auch zu besichtigen. Denn die alten Gemäuer haben so manch spannende (Heimat-)Geschichte zu erzählen. Lu Seegers, Geschäftsführerin der Schaumburger Landschaft, lobte die Arbeit der AG Spurensuche, die auch andere Projekte bereits umgesetzt habe. Unter anderem nannte sie die „Historischen Ortsspaziergänge“, die noch fortgeführt werden sollen. Die ehrenamtlichen Teilnehmer der AG hätten so die Grundlage für eine umfangreiche Datenbank gelegt. Im kommenden Jahr soll eine Smartphon-App erscheinen, wie Seegers mitteilt. Diese greift auf eben diese Daten zurück und soll Regionalgeschichte vor allem bei jungen Menschen wieder spannend machen. Poster und ein ausführliches Begleitheft können für 4,50 Euro in den Tourist-Informationen in Bückeburg, Stadthagen, Bad Nenndorf und Bad Eilsen sowie in der Info-Galerie Obernkirchen erworben werden. Foto: privat