20.000 Lichter in der Leuthenstraße

20.000 Lichter in der Leuthenstraße

Mindener Weihnachtshaus leuchtet wieder ab Ende November

Seit 2009 bereits erstrahlt ein Haus in der Leuthenstraße zur Weihnachtszeit im vollen Glanze der Weihnachtsdekoration. Von Jahr zu Jahr wurden es mehr Lichter und das sogenannte Weihnachtshaus erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Und auch in diesem Jahr wird es wieder stimmungsvoll in der Leuthenstraße – bereits seit September arbeiten die Initiatoren daran, die rund 20.000 Lichter anzubringen, damit alles passend zum Novemberende wieder viele Kinder- und auch Erwachsenenaugen erfreuen wird.

Vom 30. November bis zum 6. Januar wird wieder ein Haus in der Leuthenstraße alle überstrahlen, nämlich das Haus mit der Nummer 49. Insgesamt rund 20.000 Lichter, vorwiegend LEDs, werden hier bis Ende November angebracht und lassen alles in einem Lichtermeer erstrahlen. „Durch die vielen LEDs hält sich der Stromverbrauch in Grenzen“, erklärt einer der Initiatoren, Mirko Kuberkiewicz im Vorfeld. Auch in diesem Jahr soll der Gesamterlös aus Glühweinverkauf und Spenden an die Aktion Lichterblicke. Im vergangenen Jahr sind auf diesem Wege 1350 Euro zusammengekommen. Auch in diesem Jahr können Besucher es sich wieder gut gehen lassen mit Glühwein, Lumumba, Jägertee, Kakao, Apfelpunsch und Grog. Auch die kleine Geschenkehütte lädt wieder ein mit ihrem schmucken Sortiment an Geschenk- und Dekoartikeln. Ab dem 30. November leuchtet das Haus täglich in der Zeit von 17 bis 22 Uhr, Glühweinstand und Geschenkehütte haben von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Alle Liebhaber weihnachtlicher Stimmung und Freunde stimmungsvoller Beleuchtung sind herzlich eingeladen, dem Mindener Weihnachtshaus einen Besuch abzustatten. (nh)