Miku Leser-Umfrage

Miku Leser-Umfrage

Zigarettenpreise in Australien

Australien und Deutschland, zwei Länder auf unterschiedlichen Kontinenten, die tausende Kilometer voneinander entfernt sind. Doch nicht nur entfernungstechnisch, kulturell und die Größe betreffend unterscheiden sich beide Nationen elementar voneinander. Auch in Bezug auf die Zigarettenpreise trennen uns Welten von „Down Under“, denn in Australien werden die Preise für die Glimmstengel immer teurer.

Durch eine 12,5 prozentige Erhöhung kostet die ohnehin bereits teure Schachtel mit 20 Zigaretten seit kurzem 27 australische Dollar – umgerechnet 16,80 Euro. In den Jahren 2019 und 2020 kommen erneute Preissteigerungen auf die Australier zu. Jeweils um 12,5 Prozent werden jährlich die Zigarettenpreise abermals steigen. Die australische Regierung folgt einer Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), deren Einschätzung zufolge die Erhöhung von Tabaksteuern „mit Abstand der effektivste Weg“ sei, um zum Rauchverzicht zu bewegen und Kinder zu hindern, überhaupt mit dem Rauchen zu beginnen. Damit sind nirgends auf der Welt Zigaretten so teuer wie auf dem fünften Kontinent. Zum Vergleich: In Deutschland kostet die übliche 20er-Packung derzeit durchschnittlich 6,40 Euro.

Aus diesem Anlass möchten wir von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wissen, ob Sie die angepassten Zigarettenpreise in Australien befürworten oder ablehnen. Um bei unserer Umfrage mitzuwirken, schreiben Sie einfach eine E-Mail an miku.redaktion@oppermann-druck.de. Unterstützen Sie die hohen Tabakpreise, schicken Sie uns bitte im Betreff ein „Ja“, lehnen Sie diese ab, übersenden Sie ein „Nein“.

Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten. Vielen Dank!