Ein bisschen Kiez in Minden

Ein bisschen Kiez in Minden

Nach 11 Jahren kommt wieder Leben in die Simeonstraße

Laut Duden ist ein Kiez ein Amüsierviertel. „Bockis ÜberschauBar“ bringt diesen Flair nun auch nach Minden – nur ohne das Rotlicht.

Nachdem das Gebäude Simeonstraße 12 fast 11 Jahre leer stand, will die Kiez-Kneipe dem Viertel nun neues Leben einhauchen. In dem kleinen Lokal am Max-Ingeberg-Platz wird geklönt, gelacht und getrunken. Bei frischem Pils, rauchigem Whisky oder kräftigem Kaffee, dazu noch ein Stück mit Honig ummantelter Schafskäse, erlebt man hier gemütliche und aufgeschlossene Gesellschaft. Kontaktangst ist schnell vergessen, denn gerne werden Gäste an einen Tisch gesetzt. Die selbstgebauten Möbel und rustikalen Accessoires lassen dazu eine heimelige Atmosphäre entstehen. Für die Sonnenanbeter stehen im Außenbereich Bänke und Tische bereit.
Anstatt Schnickschnack gibt es bodenständige Unterhaltung. Anstatt einer ellenlangen Speisekarte gibt es wenige, dafür qualitativ hochwertige, vor Ort verfeinerte Getränke und Speisen aus Kroatien, Italien oder Frankreich, aber auch Heimisches – eben ein überschaubares Angebot. Am „Langen Tisch“ kann man sich mit Freunden oder der Familie zusammensetzen. Für bis zu 40 Personen kann man reservieren. Ab und an wird hier auch Livemusik zelebriert – im August mit Jazz- und Rhythm Blues-Sänger Levi John aus New Orleans. Und für das kommende Jahr ist eine größere Kooperation mit den umliegenden Gaststätten geplant – wir halten sie auf dem Laufenden.
Die acht Monate Restaurierung, in denen Wände durchbrochen wurden, der Boden aufgerissen und alles versiegelt und die Elektronik neu verlegt wurde, haben sich bezahlt gemacht. In der kurzen Zeit seit der Eröffnung (08.02.2018) gab es nicht eine Beschwerde. Im Gegenteil: Die Leute kommen gerne wieder und das Publikum wächst stetig. Die Bar ist nicht auf eine Zielgruppe abgestimmt – hier ist jeder willkommen. Dies zeigt sich allmählich, denn zunehmend besuchen auch junge Erwachsene das Lokal. Ein ‚Sie‘ gibt es übrigens nicht – hier wird sich von Anfang an geduzt.

Wenn es sie also nach einem lustigen und geselligen Abend mit Freunden oder auch Fremden gelüstet, schauen sie bei Bocki rein. Die Öffnungszeiten sind donnerstags und freitags 18 bis 24 Uhr – samstags ab 18 Uhr mit Open End, also reichlich Zeit zum Gönnen. (jpb)